01. December 04

Mittwoch, 1. Dez. 16-17 Uhr, Knallfabet im Radio X, Neue Bücher, CDs, DVDs aus der Poetry Slam Szene, Moderation: Dirk Hülstrunk

 

03-04. December 04

winter music 2004: BIOTOP vegetarisch / animalisch / systematisch Akademie der Künste, Hanseatenweg 10, Berlin Die neueste Ausgabe der „winter music“ setzt auf zwei musikalische Schwerpunkte. Sie präsentiert die aktuellste Stipendiatengeneration der Abteilung Musik und widmet sich thematisch der Arbeit am „natürlichen“ Klang. Unter dem Stichwort Biotop wird hinterfragt, welche Rolle die natürliche Umwelt für künstlerische Prozesse heute spielt. Im Brennpunkt stehen sowohl zur Klangerzeugung genutzte pflanzliche und tierische Materialien als auch musikalische Konzepte, die in abstrakterer Art und Weise das Thema Klang/Kontext, Außen/Innen künstlerisch verwerten. Veranstaltungsreihe mit dem Kammerensemble Neue Musik Berlin

www.kammerensemble.de

Programm:

www.artefakt-berlin.de

 

04. December 04

/ animalisch / u.a. Ortungssignal :: Vortrag/Film/Klang :: Material zur europäischen Fledermaus Matthias Göttsche, Karl Kugelschafter und Lasse-Marc Riek Matthias Göttsche/Vortrag Arbeitet als ÖKologe im Fledermausschutz in Schleswig-Holstein und betreut die Kalkberghöhle in Bad Segeberg, die eines der größten Winterquartiere Europas für Fledermäuse ist. Karl Kugelschafter/Film Arbeitet als Verhaltensforscher mit visuellen Aufnahmen von Fledermäusen. Mit Hilfe von Infrarotkameras zeichnet er Bewegung und Verhalten der Tiere auf. Lasse-Marc Riek/Klang Arbeitet seit Jahren als MikrophonMusiker mit Feldaufnahmen. Ausgehend von der Bioakustik und der akustischen Ökologie beschäftigt er sich mit Klängen der Natur- und der Zivilisation.

 

05. December 04

La nuit 15 Feldaufnahmen aus der Nacht: Herr Büttner, Herr Gröhn und Herr Riek zu Gast im Club „Dada de Nada“ in der Galerie „Trottoir“, Hamburger Hochstraße 24, Hamburg, 17 bis 21 Uhr Was hörst Du in der Nacht? Die Hörkünstler Gregory Büttner

www.tausend-fuessler.de

, Costa Gröhn und Lasse-Marc Riek haben die Nacht digital aufgenommen. An unterschiedlichsten Orten: im finnischen Wald, in einer griechischen Schlucht und auf der Hamburger Reeperbahn. 15 Feldaufnahmen je 1 Minute sind dabei herausgekommen und werden am 2. Advent im Club Dada de Nada (www.dadadenada.org) / Galerie Trottoir, Hamburger vorgestellt.

 

07. December 04

Dienstag, 20 Uhr: Dienstagslesung im Gallustheater Frankfurt am Main mit Gabi Schaffner und Dirk Hülstrunk

 

09. December 04

Gabi Schaffner Texas-Mongolia Lesung mit Diashow, Mousonturm Frankfurt, Galerie station, 20 Uhr, 3 Euro Dauer 90 Min.

 

10. December 04

Freitag, 21 Uhr, Frankfurt Poetry Slam im BCN-Cafe, u.a. mit Buddy Wakefield (World Poetry Slam Champion 2004)

 

11. December 04

Samstag, 20 Uhr, Wort vs Wort – das Poetry Slam Duell mit Lydia Daher (Augsburg) u. Dalibor (Frankfurt) im schauspielfrankfurt/schmidtstrasse12.

 

December 04

waldlust

www.waldlust.org

| live improvisation im radio x improvisation aus elektronischem und biologischem material. waldlust aka tobias schmitt und lasse-marc riek aus frankfurt am wald, konstruieren ihren akustischen mutterboden bei gemeinsamen wanderungen durch das hügelige umland von frankfurt und täglichen alkoholsets an der promenade des bürgerlichen frankfurts. beide kinder des experiments. archivmaterial aus feldaufnahmen und partituren sowie bruchstücke von partituren werden mit improvisatorischen mitteln geformt. lasse-marc riek, mikrophon-musiker, installationen, performances, zahlreiche aktionen und cd-projekte im in und ausland. Mitorganisator des sammelbeckens für hörkunst: gruenrekorder. tobias schmitt / sbc, experimentelle elektronik, polyaktivist: v&omul;, konzerte, installationen, konzertorganisation u.ä. waldlust: mit den ohren sehen. Radio F R E U N D S C H A F T Freundschaft – eine Sendung für improvisierte, elektronische und experimentelle Konzerte live aus dem Radiostudio, welche von den freundlichen Menschen von Acrylnimbus organisiert wird. Jeden zweiten Sonntag im Monat von 21 bis 22 Uhr auf Radio X (Frankfurt). Frequenzen: FM: 101.4; Kabel: 99.85

 

18. November 04

Lesung (englisch) mit Daniel Kunene (USA/Südafrika) Einführung: Dirk Hülstrunk (VS Hessen) Art Point Galeriecafe: Donnerstag, 18. November 2004, 19 Uhr, Frankfurt/Main, Braubachstr. 15(U4 Römer) Der aus Südafrika stammende Lyriker und Übersetzer Daniel Kunene ist em. Professor für afrikanische Sprachen an der Universität Wisconsin. Zahlreiche Veröffentlichungen und Übersetzungen von Literatur aus den Sprachen Zulu und Sesotho ins Englische. Sein Gedicht „Soweto“ wurde von Bernard van Beurden (Niederlande) vertont und 1990 uraufgeführt. Lange Jahre arbeitete er als politischer Aktivist gegen die Apartheidin Südafrika. Dr. Kunene ist Mitglied der Wisconsin Fellowship of Poets und Gründer der Potluck Poets Group. Er kommt im Rahmen eines vom VS Hessen initiierten literarischen Austauschprojektes der Partnerstaaten Hessen und Wisconsin nach Frankfurt. Eine Veranstaltung des VS Verband deutscher Schrifsteller/Hessen

www.vs-hessen.de

und der Literaturgesellschaft Hessen e.V, Hessen Wisconsin Writers Info:

www.hesswiscwriter.org

 

20. November 04

Ohrenmusik Herr Moritz/ Herr HuelsTrunk/ Herr Siefert/ Herr Riek im Atelier Frankfurt

www.atelierfrankfurt.de

Hohenstaufenstrasse 27, Frankfurt am Main Beginn 21uhr, 4 Euro :

Herr Moritz/ Hamburg an der Elbe 8bit Musik, Minimal, Trigger, Sample, Rhythmus, Improvisation, Kabel, Analog. Herr M./Musiker deckt seinen Arbeitsbereich, mit unterschiedlichstem Equipment ab, wie z.B. Mehrspur-Rekorder, Plattenspieler, Mischpulte, Sampler, Effektgeräte und Mikrophone. Herr M./DJ stellt sich mit seinen konzeptionellen DJ-Sets zwischen Avantgarde und Club. Herr M./Organisator begleitet seit einigen Jahren die Hamburger Szene mit vielseitigen Angeboten zur elektronischen Kultur mit einigen Reihen experimenteller Konzepte und Konzerte in verschiedenen Kultur-Häusern Hamburgs. Er bot als Inhaber der Schilleroper Hamburg einen Ort, an dem Lesungen, Ausstellungen, Dj-Sets und Konzerte ihren Schnittpunkt fanden

 

Herr Siefert/ Walluf am Rhein chao luo gong, feng gong, tibetische klangschalen, steine und wasser

 

Herr HuelsTrunk/ Frankfurt am Main Spoken Words, Geräusche, Wortloops, Sprechfragmente, Rhythmen live gemixt. Das Sampling-Gerät als Dichtungs-Maschine. Rhythmisch stampfende Worte, meditatives Gemurmel, elektronisch verfremdete Sprechlaute beschwören abwechselnd den SINN oder das UND. Bedeutungen werden per Effektregler verschoben. Techno-Poesie meets Dada. Ähnlich wie der DJ steht der Sample-Dichter hinter seiner Maschine und versucht durch improvisiertes Drehen der Regler und Bedienen der Tasten den „magischen Moment“ hervorzubringen, der vielleicht nur der Moment größtmöglichen UN-SINNS ist. Herr Huelstrunk: Soundpoet, literarischer Minimalist, Erzähler, Slam-Poet & Organisator, DadaDilettant & Anal-Fabetischer Lautforscher, kämpft auf der Suche nach dem Innersten mit dem Äußersten der Sprache, dem Sinn im Und sowie mit unwilligen, faulen, unkreativen Maschinen, gemeinen und schmerzhaften Worten, zerbröselnden Buchstaben und den mechanischen Tücken menschlicher StimmWortErzeugung. Lebt im Frankfurter Grüngürtel

 

Herr Riek/ Offenbach am Main Ausgehend von der Bioakustik und der akustischen Ökologie beschäftigt Herr Riek sich mit Klängen der Natur- und der Zivilisation. Dabei entstehen Soundscapes und Klangarchive aus Feldaufnahmen, welche er in verschiedenen Kontexten vorstellt. Lärm in der Stille; die Stille im Lärm sollen an diesem Abend mittels einer Collage aus Feldaufnahmen verkörpert werden. Gruenrekorder im Atelier Frankfurt Gruenrekorder versteht sich als eine Plattform und Label für Tonkünstler, die sich mit experimenteller Hörkunst auseinandersetzen. Im Sammelbecken befinden sich die Bereiche Feldaufnahmen, Maschinenmusik, Sound and Sample Poetry und Soundscape-Kompositionen, welche in Form von Klanginstallationen, Performances, Vorträgen und Tonträgern vorgestellt werden.

 

Photo: Hartmut Wirks

 

Photo: Hartmut Wirks

 

Photo: Hartmut Wirks

 

Photo: Hartmut Wirks

 

Photo: Hartmut Wirks

 

Photo: Hartmut Wirks

 

02. October 04

Petrivisionen :: St. Petri zu Lübeck, 23 uhr Prophetenmusik – Joseph Beuys: Musik und Fluxusperformances von Heinz-Erich Goedecke, Constantin Gröhn, Lasse-Marc Riek und Hans Schuettler

 

20. October 04

Ortungssignale :: Bild/Text/Ton Material zur europäischen Fledermaus :: Karl Kugelschafter/Matthias Göttsche/Lasse-Marc Riek im Rahmen der Konzertreihe „Frequenzen“ der Frankfurter Gesellschaft für Neue Musik und der Dresdner Bank >>raum für kultur<<, Gallileo-Hochhaus (EG), Frankfurt,

www.fgnm.de

 

04. September 04

Dirk HülsTrunk/Lasse-Marc Riek u.a. :: Gruenrekorder – HörKunst Festival 2004 live Realisation: Gruenrekorder :: Hessischer Rundfunk, HR2/Gruenrekorder 2004 * 55 Min. * Ursendung 23:00 „The Artist’s Corner“ stellt in zwei Sendungen das Frankfurter Künstlerkollektiv GRUENREKORDER vor, ein Sammelbecken für freie Klangkomposition, Vorträge und Performance, das Lasse-Marc Riek, Roland Etzin, Dirk HülsTrunk, Constantin Gröhn und Polystore gegründet haben. Als erste Ursendung stehen zwei Live-Performances im Zentrum vom Gruenrekorder HörKunst Festival 2004 vom 18. Juli im Hafen 2 / Alter Lokschuppen der Hafenbahn in Offenbach am Main. Lasse-Marc Riek setzt sich mit den Wechselwirkungen zwischen Natur, Gesellschaft und Klang auseinander. Seine Kompositionen aus Feldaufnahmen und elektronischen Tönen evozieren meditative Hörlandschaften, der Gegenstand in dieser Live-Performance ein Soundscape von Sarajevo in Bosnien-Herzegowina bildet. Dirk HülsTrunk hat sich als Organisator des German International Slam Poetry Festivals 2003 und der Lesereihe „Wort vs. Wort“ für Performanceliteratur am schauspielfrankfurt einen Namen gemacht hat. In seiner Performance „Examples of Sample Poetry“ mixt er Geräusche, Wortloops, Sprechfragmente und Rhythmen als eine Hörcollage an der Grenze von Text und Musik.

 

10. September 04

Frankfurt Poetry Slam, BCN-Cafe, Nibelungenplatz, Moderation :: Dirk HuelsTrunk

 

25. September 04

Literaturfest Frankfurt, BCN-Cafe, Nibelungenplatz,Lesung/Performance :: Dirk HuelsTrunk

 

29. September – 31.September 04

National Slam Stuttgart, :: Dirk HuelsTrunk,

www.slam2004.de

 

August 04

Feldaufnahmen und Soundscapes Finnland, Nelimarkka Museum Alajärvi :: Lasse-Marc Riek

 

10. August 04

REflux /schüttler/gröhn :: REflux‘ oldies night / klangperformance das feuerschiff, hamburg

 

27.August – 29.August 04

Museumsuferfest Frankfurt/Poets Corner, Eiserner Steg

 

28. August 04

Frankfurt Poetry Slam, Museumsuferfest Frankfurt, Radio X Bühne, Holbeinsteg Moderation :: Dirk HuelsTrunk

 

09. July 04

Frankfurt Poetry Slam zu Gast bei der „Art Banale“ , UFO-Gebäude, Frankfurt, 20 Uhr, Moderation :: Dirk HuelsTrunk,

www.art-banale.com

 

13. July 04

Dirk HuelsTrunk :: Lesung/Performance bei der Art Banale, ca. 20.30 Uhr, Frankfurt

 

18. July 04

Gruenrekorder :: HörKunst Festival Hafen2 Alter Lokschuppen der Hafenbahn Hafen2a Offenbach am Main

www.hafen2.net

www.suesswasser.org

Einlass 16:00 Beginn 16:30 01 Waldlust aka Tobias Schmitt/Neu-Isenburg, Lasse-Marc Riek/Frankfurt/M. Improvisation mit elektronischem und bioakustischem Material Dirk HülsTrunk/Frankfurt/M,. No On: Sound Poetry und Spoken Words. 02 Martin Moritz/Hamburg Echtzeit Elektronik Dirk HülsTrunk/Frankfurt/M. Examples of Sample Poetry: Geräusche, Wortloops, Sprechfragmente, Rhythmen live gemixt. Eine Hörcollage an der Grenze von Text und Musik. 03 gran où lée feat. tha(t)_b.k./l.p.b./Koblenz Improvisierte Atmoshäre: Analoge Elektronik, Spezialpercussion, Gameboy und Text-Bänder kommen zu Wort. Lasse-Marc Riek/Frankfurt/M., Soundscapesmit Feldaufnahmen und Texten :: Sarajevo/Bosnien i Herzigowina 2004 04 Costa Gröhn/Feldaufnahmen und Gruenrekorder-Material Roland Etzin/ Frankfurt/M., Super 8 Projektionen Film im Waggon: film 01 beta 00 /A.Clausing, V1V2V3 /O.Tüchsen Mit freundlicher Unterstützung des Hessischen Rundfunks, Hr2/Artist Corner; Frankfurt am Main

 

Image: Dirk HuelsTrunk

 

Image: Dirk HuelsTrunk

 

Image: Dirk HuelsTrunk

 

Image: Dirk HuelsTrunk

 

21. July 04

curmbox=F00000001&a=01e3a9c1cac6b aka Tobias Schmitt, Guido Braun, Lasse-Marc Riek Improvisation mit Elektronik, Feldaufnahmen und E-bass Forum für Experimentalelektronik 21:00, Tanzhaus West, Gutleutstr. 294, Frankfurt/M.

www.experimentalelektronik.de

 

22. July 04

costa gröhn: „wir leben in einer symphonie“ / soundscapes astrastube, hamburg / 22h

www.astra-stube.de

 

24. July 04

Waldlust : „erotische improvisation mit hartem rhythmus und weichen stimmen“ für elektronik und feldaufnahmen.

www.waldlust.org

carpet crew :: elektronik evening skamRaum, am trichter 1, hamburg, st. pauli, 21h,

www.skam.org

 

June 04

Beat-The-Book Tour, USA :: Dirk HuelsTrunk 2.6. Iowa City, Iowa, Slam Iowa City,The Green Room 8.6. Minneapolis, Minnesota, Slam Minnesota, Kieran’s Irish Pub 12.6. Kalamazoo, Michigan, KRAFTBRAU BREWERY 13.6. Chicago, The Green Mill Club 20.6. Milwaukie, Wisconsin, Still Waters Poetry, Mecca 22.6. San Jose, Californien ,WAVES Smokehouse 23.6. Sacramento, Californien, Mahogany Poetry, The Jamaican Restaurant 28.6. Pasadena, Californien, Monday Night Poetry, Pasadena Public Library 30.6. Berkeley, Californien, Starry Plough

 

04. May 04

New Manimals – Gruppenausstellung Finnland, Kuratiert von Felix Schröder, Kunstraum Amandastrasse Hamburg Lasse-Marc Riek :: Soundscapes und Landart Alajärvi/Kusamo/Jokijärvi

 

06. May 04

Wort vs Wort, schauspielfrankfurt, schmidtstraße12, 20.15 Uhr, Lesung/Performance mit Jörg Piringer (Wien)/Dirk Hülstrunk (Frankfurt/M.)

www.schauspielfrankfurt.de

 

08. May 04

Bushido Beats :: Lasse-Marc Riek, Klang-Ikebana, Kirschblüten und Sebbuko in Sound, Traditionelle und moderne japanische Musik für Lautsprecher und Ohren, begleitend werden Bilder vom Samurai projiziert 21h, Goto, GalerieBar für Japanische Pop-Kultur, Weserstr.14, FFM,

 

12. May 04

Abteilung für Musikerziehung :: Lasse-Marc Riek Feldaufnahmen, Geräuschcollagen aus Feldaufnahmen, Zufällige Kompositionen aus Alltag, Wanderungen und Projekten 21h, Goto, GalerieBar für Japanische Pop-Kultur, Weserstr.14, FFM,

 

14. May 04

Spielboden, Dornbirn, Austria, Performance, Poetry Slam,:: Dirk HuelsTrunk,

www.spielboden.at

 

22. May 04

Kunstzwerg-Festival, Mainz, Lesung/Performance im Hafeneck,:: Dirk HuelsTrunk,

www.hafeneck.de

www.uah.de

 

26. May 04

Abteilung für Musikerziehung :: Lasse-Marc Riek

Happy Tape, Mixabend für Kassetten, Kassettenabspielgeräte und Interaktion, Zuhörer sind aufgefordert ihr Lieblingstape am Abend mitzubringen, diese werden dann in das Set eingebaut, alle Musik-Stile sind erwünscht 21h, Goto, GalerieBar für Japanische Pop-Kultur, Weserstr.14, FFM

 

March/April 04

Feldaufnahmen/Bildaufnahmen Sarajevo/Bosnien :: Lasse-Marc Riek/Andre Clausing

 

21. April 04

Gruenrekorder – Klangkunst im Knallfabet, 16-17 Uhr :: Frankfurter Stadtradio Radio X, 101.4 (99.85 Kabel) Von bioakustischen Kompositionen über Feldaufnahmen und Maschinenmusik bis zur Soundpoetry reicht das Spektrum des neugegründeten Internetforums und Labels für Klangkunst „Gruenrekorder“. Gäste im Studio sind die Gründer des Labels Lasse Marc Riek und Roland Etzin.

 

New Releases:

 

 

Roland Etzin: “Scotland Field Recordings 04” (Gr 027/04)
Field Recordings
1 Track (34′00″)

Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Raw Audio: “One Story Told” (Gr 026/04)
Soundscapes
3 Tracks (18′18″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Dirk HülsTrunk: “Wer ist Erwin?” (Gr 025/04)
Sound Art
10 Tracks (22′35″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Dirk HülsTrunk: “Examples of Sample Poetry” (Gr 024/04)
Sound Art
15 Tracks (42′26″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Roland Etzin: “Image Data” (Gr 023/04)
Sound Art
12 Tracks (33′16″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Polystore: “150603” (Gr 022/04)
Sound Art
6 Tracks (36′07″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Polystore: “Numec” (Gr 021/04)
Sound Art
15 Tracks (73′49″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Ohrginal: “Konstruktionen 1-7” (Gr 020/04)
Sound Art
7 Tracks (69′57″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Ohrginal: “Kombinationen” (Gr 019/04)
Sound Art
17 Tracks (59′28″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Gruppe Nord: “Der Wellenreiter” (Gr 017/04)
Sound Art
10 Tracks (53′10″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

gran où lée: “bow” (Gr 016/04)
Sound Art
17 Tracks (14′32″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

V.A.: “Fluxusfestspiele 2002 Hamburg” (Gr 014/04)
Various Styles
16 Tracks (41′53″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Raw Audio: “Island” (Gr 013/04)
Soundscapes
6 Tracks (27′46″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Lasse-Marc Riek: “Alajärvi’s Voice” (Gr 010/04)
Soundscapes
2 Tracks (37′48″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Lasse-Marc Riek: “Listen” (Gr 009/04)
Field Recordings
41 Tracks (52′34″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Matthias Götsche: “Bat Sounds in Modifying Technique” (Gr 007/04)
Field Recordings
1 Track (48′01″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Lasse-Marc Riek: “Feeding Buzzes of European Bats” (Gr 006/04)
Soundscapes
3 Tracks (20′08″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Lasse-Marc Riek: “Locating Signal” (Gr 005/04)
Soundscapes
7 Tracks (41′49″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Lasse-Marc Riek: “Dogs From the Snowy Country” (Gr 004/04)
Field Recordings
3 Tracks (23′50″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Lasse-Marc Riek: “Sarajevo” (Gr 003/04)
Soundscapes
1 Track (31′06″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

V.A.: “Gruenrekorder AudioArt Compilation 01” (Gruen 001/04)
Various Styles
24 Tracks (71′43″)
CD (500 copies)

 


 

Archives

 

* 2016

* 2015

* 2014

* 2013

* 2012

* 2011

* 2010

* 2009

* 2008

* 2007

* 2006

* 2005

* 2004

* 2003