English | Deutsch

FN #3: Spuren | Aug. 2012

Download »

Spuren beginnt mit Tom Lawrence’ faszinierenden und bald schon bedrückenden Einblicken in Irlands größe Marsch Pollardstown Fen und deren fortschreitende Zerstörung durch den Menschen. Ferner beschreibt er seine aufwändige Unternehmung, die Klangwelt der dortigen Wasserläufer aufzuzeichen, und gibt Einblick in die faszinierenden Entdeckungen die hieraus resultierten. ♦ Mit der Frage ‘Phonographie: Kunst oder Dokumentation?’ beschäftigt sich der Bildhauer Scott Sherk, indem er die Entwicklung der Fotografie und ihre Parallelen zur sich entwickelnden Phonographie anhand ausgewählter Bilddokumente untersucht. ♦ Von Momenten des faszinierten Lauschens in seiner Kindheit führt uns Jim Cummings zur Gründung seines Labels EarthEar und schließlich seines Instituts für akustische Ökologie. ♦ Mit ‚Etwas Bleibendes zieht vorüber‘ eröffnet uns Marcus Kürten eine vielfältige und kurzweilige Sammlung (zumeist) freudiger Hörerinnerungen aus den Kindheitstagen von insgesamt 36 Klangkünstlern. ♦ Der Forscher Hein Schoer gewärt Einblick in sein kulturelles Soundscape-Projekt The Sounding Museum und die Entstehung und Rezeption seiner Soundscape-Komposition Two Weeks in Alert Bay. ♦ Das Magazin schließt mit Budhaditya Chattopadhyays 3-monatiger Jagd quer durch die Klangwelt von Bangalore – er berichtet von seinen Erfahrungen, Entdeckungen und Gedanken zum Erlebten.

Artikel

  1. Tom Lawrence: Die Wasserkäfer von Pollardstown Fen
  2. Scott Sherk: Phonographie: Kunst oder Dokumentation?
  3. Jim Cummings: Meine Ohren werden nie mehr dieselben sein
  4. Marcus Kürten et al.: ‚Etwas Bleibendes zieht vorüber‘ – Eine Sammlung hörender Erinnerungen
  5. Hein Schoer: The Sounding Museum – Zwischen Kunst und Wissenschaft: Kulturelle Soundscapes in der Museumspädagogik
  6. Budhaditya Chattopadhyay: Auf Klangsuche in einer Großstadt – Chronik einer urbanen Field-Recording-Expedition

Kolophon

Herausgeber
Daniel Knef, Lasse-Marc Riek.
Idee & Konzept
Daniel Knef, Lasse-Marc Riek.
Beiträge
Budhaditya Chattopadhyay, Jim Cummings, Marcus Kürten et al., Tom Lawrence, Hein Schoer, Scott Sherk.
Korrektur/Lektorat
Tina-Lis Chavanon (Deutsch), Daniel Knef (Deutsch, Englisch), Diana Richtsteiger (Englisch).
Übersetzung
Daniel Knef, Janko Hanushevsky, Marcus Kürten, Daniel Schiller, Marc Yeats.
Bilder
Pat Badt (portrait), Barbara Booth (portrait), Anja Brunsfeld (portrait), Indrajit Chatterjee (portrait), Budhaditya Chattopadhyay, Daniel Knef, Hein Schoer, Scott Sherk, Thomas Siefert, Darren Smith.
Historische Photographien
Eugène Atget, Bernd & Hilla Becher, Karl Blossfeldt, Robert Demachy, Gustave Le Gray, Charles Marville, Auguste Mestral, Eadweard Muybridge.
Gestaltung & Umsetzung
Daniel Knef.
Schriftfamilie
Fontin Sans von Jos Buivenga.

FN #2: Hören, Dokumentieren

Download »

Unsere zweite Ausgabe umfasst neben einem Interview mit dem passionierten Phonographen Walter Tilgner den zweiten und letzten Teil von Stefan Militzers Essay über „Töne, Laute und Geräusche“, eine Sammlung alter chinesischer Texte über Stille und Lärm – zusammengestellt von dem Klangkünstler Lin Chi-Wei –, Anekdoten Yannick Daubys über seine Aufnahme- und Klangerlebnisse mit Fröschen sowie Gedanken und Erlebnisberichte von Gabi Schaffner über versehentlich gelöschte oder nie aufgenommene Klänge aus Finnland. Das Magazin schließt der Komponist und Klangkünstler Andreas Bick ab – mit seinem Essay über die Konstruktion von Sinnzusammenhängen beim Hören: „Listening is making sense“.

Artikel

  1. Gabi Schaffner: Der Wahnsinn des Dokumentaristen
  2. Walter Tilgner, interviewt von Marcus Kürten: Der Naturhörbildner
  3. Stefan Militzer: Töne, Laute & Geräusche – Teil 2: Die Politik des Klangs
  4. Yannick Dauby: Froschgeschichten
  5. Lin Chi-Wei: 2 Geschichten von der Stille, 2 Geschichten vom Lärm
  6. Andreas Bick: Listening is Making Sense

Kolophon

Herausgeber
Daniel Knef, Lasse-Marc Riek.
Idee & Konzeption
Daniel Knef, Lasse-Marc Riek.
Beiträge
Andreas Bick, Yannick Dauby, Marcus Kürten & Walter Tilgner, Lin Chi-Wei, Stefan Militzer, Gabi Schaffner.
Korrektur/Lektorat
Tina-Lis Chavanon (Deutsch), Daniel Knef (Deutsch, Englisch).
Übersetzung
Tobias Fischer, Nicholas Grindell, Marcus Kürten, Lin Chi-Wei, Marlene Nagel, Paul Nutbrown, Gabi Schaffner, Daniel Schiller.
Fotografie
Peter Bretz (Portrait), Anja Brunsfeld, Frank Chardès, Yannick Dauby, Heinz Peter Kapteinat, Marcus Kürten, Stefan Militzer (Portrait), miroe (Portrait), Heidrun Tilgner (Portrait), Tsai Wan-Shuen (Portrait), Xu Ya-Zhu (Portrait).
Layout & Umsetzung
Daniel Knef.
Schrift
Fontin Sans von Jos Buivenga.

FN #1: Texte zum Geräusch

Download »

Die erste Ausgabe umfasst sechs Artikel der Autoren Costa Gröhn, Tanja Hemm, Christoph Korn, Stefan Militzer, Marcus Obst (alias Dronæment) und Aaron Ximm (alias Quiet American).

Artikel

  1. Christoph Korn: Das Geräusch
  2. Costa Gröhn: 8 Thesen über Feldaufnahmen
  3. Marcus Obst: Unterbecken Markersbach – The Magic of Nature & Electricity
  4. Stefan Militzer: Töne, Laute & Geräusche – Teil 1: Eine kleine Typologie des Klangs
  5. Tanja Hemm: Ort, Geräusch, Hörer, Hören – Gedanken zur ortsbezogenen Klanginstallation
  6. Aaron Ximm: Klang, Kunst, Musik? – Die Suche nach einer persönlichen Ästhetik

Kolophon

Herausgeber
Daniel Knef, Lasse-Marc Riek.
Idee & Konzeption
Daniel Knef, Lasse-Marc Riek.
Texte
Costa Gröhn, Tanja Hemm, Christoph Korn, Stefan Militzer, Marcus Obst & Aaron Ximm.
Korrektur/Lektorat
Tina-Lis Chavanon (Deutsch), Stefanie Göttel (Englisch), Daniel Knef (Deutsch, Englisch).
Übersetzung
Tobias Fischer, Stefanie Göttel, Tamy Harutoonian, Julia Kowalski, Daniel M. Schiller.
Fotografie
Daniel Knef, Andrea Kroth (Portrait), Stefan Militzer (Portrait), Marcus Obst (Unterbecken Markersbach), Mirco Uhlig (Portrait), Bronwyn Ximm (Portrait) & Andere (Nitzschhammertal, Portraits).
Layout & Umsetzung
Daniel Knef.
Schriften
Fontin Sans von Jos Buivenga & Charis SIL von SIL International.

Magazin «Field Notes» • 2008—2021.