05. December 05

Ausstellungseröffnung | Bärbel Högner – Hartmut Wirks Einig im Quadrat – Fotografien im Foyer des Gallustheaters Worte – Michael Wiener Töne – Lasse Marc Riek Am Montag, den 05.12.2005 um 20 Uhr Adlerwerke, Kleyerstrasse 15, 60326 Frankfurt am Main Geöffnet – Mo bis Fr von von 14 – 18 Uhr und zu den Theaterveranstaltungen vom 06.12.2005 bis 29.1.2006 RMV-Haltestelle Galluswarte

 

14. December 05

21:00 | tanzhaus west eintrittt 5 euro -38317 feat. matze schmidt [berlin] |

www.n0name.de

c u r m b o x s o u n d a r t e n s e l m b l e (schmitt/braun/riek) |

curmbox.org

SUPERSTOLK 4.0 [offenbach] |

www.kixcomics.de

Weihnachtsoratorium Nach einem sensationellen Wohnzimmerkonzert und einem ebenso feuchten wie illegalen Gig, der gezeigt hat, wie einsam es an der Spitze sein kann, kommt nun 38317 zum dritten mal zu uns; im Gepäck der/ die/das bahnbrechende Folder? CD? Album? Gaffa Tape! |

www.n0name.de/gaffa_tape_album

An diskreten Electronica sind weiterhin die Initiatoren des Frankfurter Forum für elektronische und neue Musik zugange: Guido Braun, Lasse-Marc Riek und Tobias Schmitt. Anlässlich des 10 Jährigen Bestehen findet heute ein kleines Reunions-Spektakel mit SUPERSTOLK, Version 4.0 statt. SUPERSTOLK 4.0 sind Torstn Kauke und herrjoergritter.Sie bringen manipulierte elektronische Geräte, eine elektrische Gitarre und einen bunten Strauss alter Hits und neuer Tracks mit. Es soll wieder heißen: „Ansonsten Schrank – wenn alles andre nicht mehr wahr ist“ SUPERSTOLK wurde 1995 von Torstn Kauke als elektrische Parodie auf die seinerzeit herrschende Technobegeisterung ins Leben gerufen. Später suchte SUPERSTOLK als elektronisches Popduo (zusammen mit seinem Bruder, dem Filmemacher Raul C.O. Kauke) diverse hessische Clubabende und -bühnen heim.Ihre 7″ Single „Was kostet die Welt“ sowie einige Beiträge auf obskuren Untergrund-Samplern mit seltsamen Titeln wie „Komm Küssen #1“ (1996), „Irgendwo Dazwischen (1999)“ oder „Das sagst du so in deinem Jugendlichen Leichtsinn“(1998) machten SUPERSTOLK in Kenner-Zirkeln legendär. Um die Jahrtausendwende verwandelte sich SUPERSTOLK kurzzeitig in eine Hanauer Darkwave-Kellerband um daraufhin für mehrere Jahre in der Virtualität zu verschwinden. herrjoergritter darf nicht nur als D.J. und als V.J. von allerlei Techno-Clubspektakel (z.B. „Robert Johnson“) bekannt sein, sondern auch als langjähriger Moderator der experimentellen Radioshow „Seepferdefahrgäste“ (jeden 1. Samstag Mittag auf Radio X). Er ist Mitglied der Offenbacher DJ-Band „Radiosity“ und tritt heute Abend erstmals zusammen mit seinem Nachbarn Torstn Kauke als SUPERSTOLK 4.0 an und auf. frankfurter forum für elektronische und neue musik

experimentalelektronik.de

spielort: tanzhaus west, gutleutstr. 294, frankfurt am main s-bahn-station galluswarte oder 37er bus ab hauptbahnhof

www.tanzhaus-west.de

NEU: mailingliste

listner.org/mailman/listinfo/fffeunm

 

15. December 05

WDR 3 | Sendung: Resonanzen | Frau Schaffners Gespür für Schnee

www.wdr.de

 

30. December 05

Gruenrekorder AudioArt Compilation 02 // CD-Präsentation Deutschlandradio | Newcomer-Werkstatt 4/2005

www.dradio.de

 

03. November 05

Donnerstag // 21:00 Uhr Frankfurter Forum für elektronische und neue Musik ++ man manly [us] james dougherty has been actively creating since the age of five in one medium or another. he began his creative endeavors in music and painting and soon moved to theater and sculpting. his education has been a mixture of both classroom and self exploration. he has received numerous awards in his youth for both creativity and his ability. by incorporating all his experiences with multiple mediums he is able to create a cohesive methodology that allows him to transcend the medium and convey constructs articulately and with emotional depth. james employes electronic instruments and tools he creates himself, theatrical aspects and traditional musical elements that allow him to transcend singular sensory representations and interact with the observer in a holistic manner that both can draw in and make the observer part of the work itself. james‘ current creative outlets include being the principle member of the groups man manly and phonographistic as well as producing recorded works for these and several other groups. he also owns and operates the sonik alchemy label, production, and distribution organization

 

05. November 05 „Malerei und Zeichnung“ Eröffnung im Rahmen von IN CONCERT | 18 Uhr | Eröffnung Oliver Carlos Tüchsen und Lasse-Marc Riek | Ort: Doppelzimmer || Kunstraum | mi, fr, sa 17-20 Uhr u.n.v. | Ludwigstr. 33 | 35390 Gießen | Tel. 0641-9716199 |

www.doppelzimmer.li

Ende der Ausstellung: 18.12.05 Ab 23 Uhr djing im Domizil (Braugasse) | Ian Anüll legt auf DJ Wölfe auf Eis (Dobra OST), Lasse-Marc Riek (Gruenrekorder)

 

06. November 05

IN CONCERT Kunsthalle Gießen, 15 Uhr, Eintritt 8 Euro | Lasse-Marc Riek – Drei akustische Kapitel | Sven-Åke Johansson – Schlagwerk, Thomas Ankersmit – Saxophon

 

13. November 05

Waldlust-Konzert auf Radio X | 21 Uhr

www.radiox.de

radio.acrylnimbus.de

 

16. November 05

Gruenrekorder AudioArt Compilation 02 // CD-Präsentation bei Radio X // 16 Uhr

www.radiox.de/programm

 

28. November 05

frankfurter forum für elektronische und neue musik

experimentalelektronik.de

jair-rohm parker wells/tobias schmitt

Der Abend wird bereits das dritte gemeinsame Konzert des schwedisch/ deutschen Duos sein. jpw: elektrische Kontrabaß, Synthesizer, Effekte

www.soundclick.com

ts: Laptop

www.acrylnimbus.de

Davor wird Lasse-Marc Riek aus seinem großen Fundus merkwürdiger Aufnahmen und Tonträger spielen.

www.gruenrekorder.de

spielort: tanzhaus west, gutleutstr. 294, frankfurt am main s-bahn-station galluswarte oder 37er bus ab hauptbahnhof

www.tanzhaus-west.de

Eintritt: 5 euro

 

November 05

Gruenrekorder on AURALPRESSURE RADIO PLAYLIST – OCTOBER / NOVEMBER 2005

http://www.auralpressure.com/radio.html

http://www.auralpressure.com

 

12. October 05

Curmbox sound art rock band plays/stream at ( ( ( N O M U S I C ) ) ) A R E N A I I

http://www.nomusic.org

info@nomusic.org

(((NOMUSIC))) ARENA II Your stream start : 12th October 2005 (16h00 / 04:00pm) [GMT+0 Greenwich Time] Your stream end : 12th October 2005 (17h00 / 05:00pm) [GMT+0 Greenwich Time] – FINAL PLAYLIST : You can browse the playlist and check your subscription. The playlist time is on GMT+0, please take care to use the timezone selector below and adjust your timezone with your location to verify if everything is ok :

nomusic.org/playlist/playlist.php

 

15. October 05

Ausstellung von Sonja S. Mlynarska Vernissage am Samstag, 15.10., 19 Uhr in der Galerie Klosterpresse im Karmeliterkloster, Seckbächer Gasse 4 (Eingang neben dem Künstlerkeller), Nähe Willi-Brandt-Platz. Sonja S. Mlynarska stellt Skulpturen, Zeichnungen und Bilder aus: Obskure Fabelwesen und andere hybride Gestalten und EROTISCHES

 

21. October 05

Der nächste Poetry Slam ist der traditionelle Buchmessenslam am Freitag, 21.10., 21 Uhr, BCN-Cafe, FH Nibelungenplatz, die grosse Zusammenkunft der Slamszene unmittelbar vor dem National Slam, u.a. mit Deutschlands erfolgreichstem Rappoeten Bas Boettcher, Gästen aus Dresden, Wien und und und und. www.slamffm.de. Vom 27.-30.10. tobt dann der National Slam in Leipzig, die besten Slampoeten Deutschlands, Österreich und der Schweiz treten an um den Slamchampion 2005 zu ermitteln. Wenn ihr dabei sein wollt um das Frankfurter Slamteam (Dalibor – Einzel, Dalibor, Robert Gaude, Ken Yamamoto – Team) zu unterstützen, meldet euch.

 

02. September 05

macloop no.2 gutleut 15 curmbox sound art rock band plays purple haze // die herren guido braun und lasse-marc riek der knef plays five minutes live // der herr knef orban plays himself // der herr orban 20:00 curmbox, gutleutstr. 15, frankfurt am main eintritt frei

 

16. September 05

poetry slam! #47 | Fr. 16.09. Einlass 20h30 | check-in 21h | slam 21h30 BCN-Café Nibelungenplatz Frankfurt Special Guests: t.b.a. weitere Termine | Infos: www.slamffm.de

Wir empfehlen wie immer rechtzeitiges Erscheinen!

 

18. September 05

Sonntag, 18.09. um 11 Uhr Kulturzentrum Alte Feuerwache, Brückenstraße 2, Mannheim http://www.altefeuerwache.com/ Gabi Schaffner Déja-Vues und Audiographien Fotografie, Vinyl, Fabelhaftes Gabi Schaffner arbeitet als reisende Künstlerin. Quellen ihrer Kunst sind Literatur, Fotografie und Audioaufnahmen. Die Besucher der letzten Vernissage im Kunstraum hatten bereits das Vergnügen ihren Vortrag „Die zersplitterte Karte“ zu erleben. Aus Anlass des Festivals „Wunder der Prärie“ von zeitraum_ex!t zum Thema Reisen ist Gabi Schaffner nun wieder in Mannheim. Im Kunstraum zeigt sie Ansichten aus Texas, Island und der Mongolei, die durch verschiedene poetische Systeme miteinander verknüpft sind.Im Mittelpunkt ihrer Präsentation steht das Vinyl-Album „Finnish Snow-walks and Dances“, eine Sammlung finnischer Schneemusiken, die die Künstlerin in Finnland und Hamburg produziert hat und das sie nun, im Rahmen des Festivals erstmas vorstellt. Dazu das Video einer „Snow-Core“-Performance. Für den 20.09. hat Gabi Schaffner außerdem den Frankfurter Soundscape-Komponisten Lasse-Marc Riek zu einem isländisch-finnischen Konzert eingeladen. Anfang Oktober wird Gabi Schaffners ihre Ausstellung durch Arbeiten von Mathias Deutsch ergänzen. Der in Hamburg lebende Künstler zeigt „Favela Classics“, Zeichnungen und neuere Arbeiten auf Papier, die sich der Imagination und/oder Dokumentation unbehauster Gebäude widmen. Die Ausstellungen laufen von 19.09.-23.10.2005

 

20. September 05

Dienstag 20.09. um 20 Uhr Kulturzentrum Alte Feuerwache, Brückenstraße 2, Mannheim

www.altefeuerwache.com

Konzert vom Klangkünstler Lasse-Marc Riek Finnland/Island ::: Soundscapes aus Feldaufnahmen Im Bereich Klang bewegt Riek sich auf dem Schwerpunkt akustischer Ökologie und der Bioakustik. Seine Musik wird mit dem Mikrophon aufgenommen; und zwar solche, die im Zufall passiert, von der Umwelt oder den Tieren produziert. Als Readymade-Musik bezeichnet er die Feldaufnahmen, die er je nach Thematik als reine Information belässt oder in einem Soundscape weiterverarbeitet. Bei dem Versuch, sich dem archaischem Klang zu nähern arbeitet Riek mit Theologen, Ökologen und Musiker zusammen.

 

02. August 05

Dienstag,21 Uhr Poetry Slam Frankfurt Open Air I Moderation: Dirk Hülstrunk & Jürgen Klumpe Weseler Werft, Frankfurter Mainufer. In Zusammenarbeit mit dem Antagon Theater.

www.sommerwerft.de

www.slamffm.de

Eintritt frei

 

03. August 05

Mittwoch, 16-17 Uhr Knallfabet im Radio X, Frankfurt 101.4 (99,84 Kabel)

www.radiox.de

Wer braucht Friedrich Schiller? – Studiogast: Monika Carbe Vom pathetischen Freiheitsdichter zum Lieblingsautor des dumpf-deutschnationalen Bürgertums. Vielfach begraben und wieder ausgegraben. Friedrich Schiller ist einer der ewigen Untoten der deutschen Literatur. Eigentlich schon fast abgehakt kommt der ehemalige Schrecken aller Schüler im Schillerjahr 2005 aus allen Ritzen der Geschichte wieder zum Vorschein. Die Germanistin, Autorin und Übersetzerin Monika Carbe hat den erstaunlichen Wandel des Schillerbildes durch die Zeiten in ihrer neuesten Publikation kritisch nachgezeichnet.

 

03. August 05

Mittwoch, 21 Uhr Dirk HuelsTrunk liest & legt ein: „Wenn die Welt eine Wand ist“ Kurzprosa & Reisegeschichten & Dias Sounds und Feldaufnahmen von Lasse-Marc Riek anschliessend: HuelsTrunksDadaSprachTanzKassettenMix C U R M B O X raum fur elektronische u neue musik gutleutstr 15 60329 frankfurt am main

curmbox.de

 

17. August 05

Freitag, 02:00 pm Sounds and Tapes // icelandic scapes :: soundscape aus feldaufnahmen von lasse-marc riek Radio X, Frankfurt 101.4 (99,84 Kabel) www.radiox.de

 

28. August 05

Sonntag, 16 Uhr Poetry Slam Frankfurt Open Air II Radio X Bühne auf dem Museumsuferfest Frankfurt (Höhe Holbeinsteg, Sachsenhäuser Seite)

www.radiox.de

 

08. July. 05

Koblenz, Grande Massife Open Air

www.grandemassife.de

 

09. July. 05

Fledermausfest | Kobolde der Nacht erleben 20:00, Herrenhaus Wahlstorf, Eintritt frei – Essen und Getränke vor Ort – Bastel- und Spielangebot – Kleine Fledermäuse ganz groß auf der Leinwand – Die Arbeitsgruppe Fledermausschutz stellt sich vor – Faszinierende Einblicke in das Leben der Fledermäuse mit Fledermausforscher Karl Kugelschafter – „Ortungssignale“ Fledermausrufe in der Klangkunst von Lasse-Marc Riek – Jagende Fledermäuse beobachten – Aktion „Fledermausfreundliches Haus“

 

11. July. 05

20:00 privatelektro kunstlicker tour 2005 [sic] – jen morris [canada] triphaze [germany] rob curgenven [australia] live entry fee 8 euro C U R M B O X raum fur elektronische u neue musik gutleutstrasse 15, 60329 frankfurt am main, germany U 123 willy brandt platz

 

20. July. 05

21:00 zavoloka + andrey kiritchenko + kotra [ukraine] live entry fee 8 euro C U R M B O X raum fur elektronische u neue musik

 

23. July. 05

www.rakanu.com

 

28. July. 05

22:00 john allemeier [germany] live entry fee 5 euro C U R M B O X raum fur elektronische u neue musik

 

29. July. 05

22:00 buckettovsissors [usa/germany] live entry fee 5 euro C U R M B O X raum fur elektronische u neue musik

 

June 05

Oliver Tüchsen DARUM GEHT ES Ausstellung Montag bis Freitag 8-18 Uhr im Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt am Main Römerberg 32 60275 Frankfurt am Main

 

01. June 05

june 1st, 2005 22:00 repetitive beats + industrial noise lasse-marc riek C U R M B O X raum fur elektronische u neue musik gutleutstr 15 60329 frankfurt am main germany

curmbox.de

what’s next? june 4th, 2005 23:00 september 77 revisited jorgen sparwasser june 7th, 2005 23:00 avotor [new zealand] live june 16th, 2005 21:00 blutiger mischwald [germany] live

 

04. June 05

barkassenfahrt hafen hoeren: Waldlust / frankfurt am main Improvisationen mit biologischem und elektronischem material diese waldläufer werden mit dem ausgangsmaterial aus feldaufnahmen des hamburger hafens improvisieren und modulieren. eine veranstaltung der hörbar , hamburg beginn: 18:30 Landungsbrücken Hamburg abfahrt: 19 uhr fahrtdauer: 3 stunden

 

04. June 05

Radio X Party im Hafen2, Offenbach

www.hafen2.de

mit einem Poetry Slam Special (u.a. mit Bernhard Bauser, Etta Streicher, Paul F. Cowlan, Chris Mess, Joachim Durrang und mir) um 20 Uhr auf der Open Air Bühne. Die Party beginnt bereits um 18 Uhr mit einem Liedermacher/Comedy Programm und geht dann ab 22 Uhr indoors so richtig los. 10. June 05 21 Uhr, Poetry Slam im BCN-Cafe/ Frankfurt/ Main (der letzte vor der Sommerpause)

 

13. June 05

gegen eu sammelabschiebung :: demo race against capitalism noise sequenzes korn/riek mo. 13.06. 17h in Oberursel, Lessingstraße Nähe S- und U-Bhf.

 

26. June 05

20:00 Waldlust [elektronik, feldaufnahmen – live] Eintritt frei in der Curmbox, Gutleutstr. 15, Frankfurt

http://curmbox.de

 

02. May 05

Orgel-, Triller- und Vogelpfeifen: REflux „Trivium und Bauernszene“, Kulturkirche St. Johannis / Hamburg-Altona | 20 Uhr

 

06. May 05

noise and fieldrecordings :: -evil moisture -lasse-marc riek -tox -buckettovsissors ivi / kettenhofweg 130 , 21 Uhr/ frankfurt am main germany www.angelfire.com

 

20. May 05

einladung zum konzert der experimentellen band: bukkake five (bratislava/sk) //live und plattendrehen// //20.mai 2005 um 21uhr in der curmbox// 5euros bukkake five sind ein experimentelles quintet von der vivrant unabhängigen kunstszene in Bratislava ihre Musikmähdrescher das élan von traditionellem Balkan und Volksmusik (wie Polka und tsigane, aber sie konnte zum Land und zu den ska/rocksteady Rhythmen unerwartet außerdem schalten), die kritische Position von Punkmusik und von sonic Kampfmittel des Tolpatsches und techno. spielen sie eine ausgedehnte Vielzahl der akustischen Instrumente (trumpet/percussion/banjo usw.), der elektronischen Ausrüstung (wie Probeflaschen, der synthesizer, der Trommelmaschinen) und selbstgemachte oder Spielzeuginstrumente ihre Phasensätze sind in hohem Grade experimentell, während sie ständig hin und her von den Standards zu improvisierten Durchgängen schalten und sogar steigern sich in die psychedelischen Wände des Tones heraus beginnend wie ein interdisziplinäres Multimedialeistung Projekt in Bratislava alleine, haben sie aquired etwas Allbekanntheit während der letzten drei Jahre und bereisen Europa und die östlichen Länder. BUKKAKE FÜNF sind boris „Pendel“ bukkake, bruno bukkake, brecht bukkake, godfret bukkake und Toffee bukkake. bukkake five spielen Weltmusik für das globale Dorf des 21. Jahrhunderts.

www.curmbox.de

 

23. May 05

MEDITATIONS IN SOUND fieldrecordings|loops|distortion|diletant composing pain joy ecitement boredom live audio performance/net broadcast by AWALK On

WWW.SURERADIO.COM

MONDAYs 20:00 – 22:00 GMT = LONDON|LISBON| 21:00 – 23:00 „+1 = BERLiN|GALLUS|HOYERSWERDA

 

26. May 05

waldlust schmitt und riek spielen heilig! auf dem 30. Kirchentag in Hannover improvisation aus elektronischem und biologischem material archivmaterial aus feldaufnahmen und partituren sowie bruchstücke von partituren werden mit improvisatorischen mitteln geformt.

www.waldlust.org

 

27. May 05

„REflux“ Trivium und Bauernszene, Neustädter Hof- und Stadtkirche / Hannover | 20 Uhr REflux auf Kirchentags-Audienz mit Waldlust Die Gruppe REflux tritt diesmal in der Besetzung Heinz-Erich Goedecke, Costa Gröhn, Stefan Kohmann, Kerstin und Nils Petersen, Maria Wittwer mit Werken von Arvo Pärt und Dieter Schnebel auf.

 

28. May 05

Für alle die, die mal wissen wollen, wie die Spoken- Word und Slamszene in den USA aussieht. Anlässlich meiner Tournee durch die USA im vergangenen Jahr habe ich für den HR ein Feature produziert Sa. 28.Mai, 23.05-00.00h, zu hören auf HR 2 in der Reihe Artist Corner. Mehr zu den Erlebnissen eines deutschen Dichters im Bushland auf

www.soundslikepoetry.de

 

09. April 05

„Der Michel und der DOM“ Hörkunst aus Feldaufnahmen von der Hamburger Kirche St. Michaelis (Michel) und dem Jahrmarkt Hamburger DOM CD-Präsentation Sa. 09. April 2005, 18 Uhr, Hauptkirche St. Michaelis, Englische Planke 1a, Hamburg Kirchenführung: Hauptpastor Adolphsen Orgelimprovisation: Kantor Manuel Gera Einführung: Nina Polaschegg Projektionen: Martin Moritz Präsentation und Performance: Costa Gröhn anschließend Besuch des Hamburger DOMs CD erhältlich ab 09.04.2005 weitere Informationen unter

www.michel-dom.de

 

15. April 05

Grünrekorder Hörkunstfestival Improvisation, Soundscapes, Experiment, Klangkunst und Sound n Sample Poetry Freitag, 15.4., Beginn 18 Uhr, Gallustheater, Kleyerstrasse 15, Frankfurt 8 Euro erm. 6 Euro Live: -Gran où lée /Koblenz /Elektronica -Dirk HülsTrunk /Frankfurt/M. /Sound n Sample Poetry -Curmbox: Braun/Schmitt/Riek /Frankfurt/M. /Improvisation -Martin Moritz/Hamburg/ No Input Dance -Polystore /Wahlstedt/Elektronica -Thomas M. Siefert/Walluf/ Gongs, Klangschalen/Wasser/Steine -Brandstifter/Mainz/ „Rauschgiftengel“ Klanginstallation Film: -Guido Braun / Frankfurt/M. -Tobias Schmitt / Neu Isenburg -Oliver C. Tüchsen / Frankfurt/M.

www.gallustheater.de

 

Image: Katja Heubach

 

Image: Katja Heubach

 

Image: Katja Heubach

 

Image: Katja Heubach

 

Image: Katja HeubachImage: Katja Heubach

 

02. March 05

ABTEILUNG FÜR MUSIKERZIEHUNG schamanenmusik :: lasse-marc riek dj-set archaische collagen mit musik der schamanen und krieger. urvolksrhythmen und gesänge im tradionellen kontext unserer brüder und schwestern. ua aus canada, russland, island, australien, japan, china, bali, vietnam, finnland, nord/südamerika, afghanistan, papua neuguinea und deutschland. 21uhr | franKFUrter Schule | Fichardstr. 62 | 60322 Frankfurt | U1,2,3 Grüneburgweg | Eintritt frei Die ABTEILUNG FÜR MUSIKERZIEHUNG ist wieder in der franKFUrter schule, wo das Abenteuer eines interdisziplinären Schallträgerdiskurs 2002 begann. Eine Veranstaltungsreihe für den Frankfurter Raum.

 

5-10. March 05

im Hafen2/ Offenbach am Main Zur Blauen Stunde Ein Kunstprojekt über Island von Eva Weingärtner und Verena Lettmayer mit 19 KünsterInnen aus dem In- und Ausland im HAFEN 2/Offenbach * Vom 5. bis zum 10. März dreht sich alles um Island, die „Insel aus Feuer und Eis“, wo es nur so wimmelt von: Geysiren, Elfen, Wasserfällen, Schwimmbädern, Gletschern, Islandpferden, Schafen, Pagageientauchern, Wilden Partys am Wochenende … >>>>> Eröffnung // Samstag 5.3. * 17:00 Ausstellung. «Wildes Island» * Präsentation der Broschüre mit Verena Lettmayer & Finnur Jens Númasson «Lög Ör» * Performance von Thora Gunnarsdóttir, Alex Ratcliffe & Eva Weingärtner 20:00 Gabi Schaffner «Hasen und Bäume. Island-Notizen» * Lesung. // Lasse-Marc Riek «soundscapes island/projekt raw audio» * Sound- Performance. … und am Sonntag 6.3. * ab 17:00 Ausstellung «Über allen Wipfeln»Performance vonLena Eriksson «Hvísla Öskra» Performance von Thora Gunnarsdóttir 20:00 Wolfgang Müller «Neues von der Elfenfront» Performance-Abend mit Gesangseinlagen Montag geschlossen )) Dienstag bis _Donnerstag 8._10.3. * Ausstellung 14:00_20:00 und als Abschluss Donnerstag 10.3. * 20:00 «Salt» ein Film von Bradley Rust Gray mit Brynja Thóra Gudnadóttir, USA/Island 2003 davor: Kurzfilme von Bianca Rampas & Gijs Gieskes >> KünstlerInnen Eva Weingärtner (Frankfurt) * Verena Lettmayer (Offenbach) * Alexandra Buhl (Oberursel) * Finnur Jens Númasson (Oberursel) * Gabi Schaffner (Hamburg) * Lasse-Marc Riek (Offenbach) * Thóra Gunnarsdóttir (Reykjavík) * Alex Ratcliffe (Winchester/England) * Bianca Rampas (Berlin) * Gijs Giskes (Holland) * Julia Steinmann (Hamburg) * Christina-Yvonne Schlieter (Hamburg) * Nathalie Grenzhaeuser (Frankfurt) * Wolfgang Müller (Berlin) * Nina Ryba (Offenbach) * Lena Eriksson (Basel) * Astrid Korntheuer (Offenbach) * Julia Oschatz (Frankfurt) * Livia Salome Gnos (Genf) * Brynja Thóra Gudnadóttir (Reykjavík) Wir freuen uns auf Euren/Ihren Besuch

 

16. March 05

experimentalelektronik jeden dritten mittwoch im monat; Beginn: 21 Uhr tanzhaus west, gutleutstr. 294, 60327 frankfurt am main eintritt frei moogulator der klangdesigner, audio-engineer, informatiker und als redakteur im fachliteraturbereich synthesizer (keys magazin, sequencer.de, amazona, ..) „bekannte“ mic.irmer alias moogulator arbeitete zuvor als consequence mit rhythmik und klang, um club- & andere gigs mit maschinensound à la industrial meets dnb meets clicks’n’cuts aber auch intelligent/ambient / klänge unters volk zu mischen. als klang-agent ist er auch mit seinem abstract electro beats stil bekannt. live ist er auch mit dem dada-inn project unterwegs. live und studio sowie vielerlei netzwerkaktivitäten rund um elektromusik der neueren zeit in clubs aber auch klanginstallationen in ungewöhnlichen orten oder bei workshops zu finden. flexibilität, zukunft, philosophie und technologie bilden eine einheit! jedes konzert ist anders! es wird zwar vollelektronisch gearbeitet, aber dennoch in erster linie live! das ist auch der grund für wenige cds unter dem moogulator und dada-inn namen. es wird also ohne rücksicht auf genrezugehörigkeit von brzzz bis bseep gemacht! moogulator released unter diesem namen bisher keine cd, jedoch gibt es moogulator cds als consequence.. und live könnten tracks wie „out of line“ als referenz dienen.. (im download/audio bereich) und ist dem von dada-inn ähnlich aber nicht identisch..

www.moogulator.com

patty’s planet mit computer, gesang, saxofon und elektronischen instrumenten…. lockt die schweizer solokünstlerin patty stucki das publikum auf ihren planeten. eine harmonsiche welt aus spacigen chorarrangements und warmen groovigen klangexperimenten, experimentell und poppig zugleich, quer durch alle stile und doch unverwechselbar. in ihren stücken sind klänge teil der komposition, und improvisation, form und text sind teil des klanges. in ihrer performance singt sie unter anderem chöre live ein, verfremdet sie, spielt bass auf einem midisaxofon und verwandelt bekannte klänge in ausserirdische instrumente. – „aus dem verborgenen ins licht. mit bunten, einfühlsamen, kreativen elektronischen sounds und klanggebilden, überrascht patty stucki nicht nur elektro-freaks…“ (rainer molz auf sound.de) – „…demonstriert hier ein multitalent seine – sorry, ihre – stilistische vielseitigkeit. und immer wieder diese genialischen chöre…“ (albrecht piltz in keyboards) – „…creating a new genre all her own! the music is lush, complex and groovy!“ (radio station on mp3.com)

www.pattysplanet.de

waldlust improvisation aus elektronischem und biologischem material waldlust aka tobias schmitt und lasse-marc riek aus frankfurt am wald, konstruieren ihren akustischen mutterboden bei gemeinsamen wanderungen durch das hügelige umland von frankfurt und täglichen alkoholsets an der promenade des bürgerlichen frankfurts. beide kinder des experiments. archivmaterial aus feldaufnahmen und partituren sowie bruchstücke von partituren werden mit improvisatorischen mitteln geformt .

www.waldlust.org

 

25. March 05

deutschlandradio, berlin | 0:05 uhr Newcomer Werkstatt Klangkunst vorgestellt von Götz Naleppa u. a. mit diversen Ton-Künstlern aus dem Gruenrekorder Umfeld.

 

02. February 05

ABTEILUNG FÜR MUSIKERZIEHUNG in der franKFUrter schule Fichardstr. 62 | 60322 Frankfurt am Main | U1,2,3 Grüneburgweg | 21 Uhr | Eintritt frei Eine Veranstaltungsreihe für den Frankfurter Raum. Thomas Orban | Vlotzimir Skotonski Superstar-Gala | Vorgruppe: Eminem von Webern

 

03. February 05

Performance Poetry Reihe: „Wort vs. Wort – Das Poetry Slam Duell“ in der schmidtstrasse 12, einer Aussenstelle des schauspielfrankfurt im Gallusviertel. Anspruch ist es, hier die besten Performancedichter der Szene in einem spannenden Duell zu zeigen. Die nächste dieser Veranstaltungen steigt morgen am Donnerstag | 20.15., Wort vs. Wort – Das Poetry Slam Duell | schmidtstrasse12 Lasse Samström (Bonn) vs. Nora Gomringer (Bamberg) Moderation: Dirk Hülstrunk

 

06. February 05

Forum für Experimentalelektronik Z U S A T Z V E R A N S T A L T U N G Programm für Sonntag | Beginn 21 Uhr Tanzhaus West, Gutleutstr. 294, 60327 Frankfurt am Main

www.experimentalelektronik.de

Eintritt frei

 

11. February 05

Regulärer Frankfurt Poetry Slam (jeden 2. Freitag im Monat) dran. Einlass 20h30 – Eintrag in die Leseliste 21h | Beginn 21h30 BCN-Cafe, FH Frankfurt, Nibelungenplatz | Moderation: Jürgen Klumpe, Dirk Hülstrunk u.a. mit ACG Vianen (NL), Frank Klötgen (Berlin) Anmeldung (für slammer):

check-in@slamffm.de

(bitte nur diese Adresse verwenden) Hier dürfen wieder alle mitmachen, die Lust haben. Eintrag in die offene Liste um 21 Uhr.

www.slamffm.de

 

16. February 05

forum für experimentalelekronik tanzhaus west, frankfurt am main | 21 uhr lasse-marc riek/ dj set : rauscharme feldstärke/nordcoreeurolowmixer

 

New Releases:

 

 

Costa Gröhn: “Bouboukas” (Gr 035/05)
Field Recordings
15 Tracks (28′50″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Carsten Klook: “Halbe Portion Jubel” (Gr 034/05)
Sound Art
20 Tracks (37′39″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

V.A.: “Finnish Snow-Walks and Dances” (Gruen 032/05)
Soundscapes
12 Tracks (32′44″)
12″ (500 copies)

 

 

Giesela: “Weiß” (Gr 031/05)
Soundscapes
6 Tracks (36′34″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

V.A.: “Gruenrekorder AudioArt Compilation 02” (Gruen 030/05)
Various Styles
19 Tracks (71′26″)
CD (500 copies)

 

 

Luftpost: “Mirco: Gesammelte Werke 1992 bis 1995” (Gr 029/05)
Sound Art
31 Tracks (59′00″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Dirk HülsTrunk: “Blitzkrieg Gemutlichkeit” (Gr 028/05)
Sound Art
21 Tracks (38′23″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Waldlust: “Nachtruhe” (Gr 015/05)
Soundscapes
6 Tracks (51′00″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

Costa Gröhn: “In the Woods” (Gr 008/05)
Soundscapes
15 Tracks (34′50″)
Gruen CD-R (50 copies)

 

 

V.A.: “Der Michel und der Dom” (Gruen 002/05)
Soundscapes
20 Tracks (61′49″)
CD (1000 copies)

 

 

V.A.: “in drawing” (GrD 03/05)
Field Recordings
6 Tracks (57′50″)
CD

 


 

Archives

 

* 2016

* 2015

* 2014

* 2013

* 2012

* 2011

* 2010

* 2009

* 2008

* 2007

* 2006

* 2005

* 2004

* 2003